Osteopathie

Wirksame Unterstützung für Ihren Hund:

Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsmethode, die Funktionsstörungen im Körper aufspürt und beseitigt. Die Vorgehensweise erfolgt mit sanften Griffen, die nahezu von allen Hunden gut geduldet und meist sogar sehr genossen werden.

Bewegungseinschränkungen werden gelöst, Schmerzen gelindert und Selbstheilungskräfte aktiviert. Durch eine ausgleichende Wirkung auf das zentrale Nervensystem wird Stress reduziert, was sich positiv auf das Immunsystem auswirkt.

 

Beispiele für Anwendungsgebiete:

 

  • unspezifische Lahmheit, Passgang, Krallenschleifen
  • Rückenbeschwerden, Bewegungsunlust
  • Probleme beim Treppensteigen oder Sprung ins Auto
  • Leckekzeme an Beinen oder Pfoten, Fell-/Hautprobleme
  • Inkontinenz, chronische Harnwegsinfektionen
  • chronische Verdauungs- oder Atemprobleme
  • chronische Ohrenentzündungen
  • wiederkehrende Analbeutelentzündungen
  • Rehabilitation nach orthopädischen Operationen (z.B. Fraktur, Bandscheibenvorfall) oder OPs im Weichteilbereich (z.B. Kastration)
  • Rehabilitation nach Operationen (z.B. Kastration, Fraktur, Bandscheibenvorfall, Kreuzbandriss)
  • Erhaltung der Beweglichkeit bei älteren Tieren